Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Anmelden
Newsletter

AKTUELL
Hans-Joachim (Hajo) Czirski
Warum bietet der Verband keine eigenen Hundetrainerprüfungen an?
ProHunde stellte eine Anfrage beim Bundeswirtschaftsministerium, die die Schaffung von weiterführenden gesetzlichen Regelungen als Zugang zu einem Gewerbe beinhaltete.

Das Ministerium ist wie auch wir der Meinung, dass für eine solche Zugangsregelung zu einem Gewerbe eine gesetzliche Voraussetzung, wie z.B. in Form einer Rechtsverordnung zu schaffen sei. Eine Allgemeine Verwaltungsanweisung erscheint in diesem Zusammenhang beiden Seiten als ungenügend und darf eigentlich nicht als Grundlage dienen.

So regelt es das Bundeswirtschaftsministerium im Übrigen ja auch bei anderen beruflichen Tätigkeiten.

/// mehr erfahren
Hans-Joachim (Hajo) Czirski
Zufall oder ...?
Besteht ein Zusammenhang zwischen der Einmischung bei den Hundetrainern und der steigenden Zahl von Abgängern an den TiHo?

Niedersachsen

Fakten:
Als vor mehr als 7 Jahren das Hundegesetz in Niedersachsen verkündet wurde, wurde zu-künftig nur Tierärzten das Recht zugesprochen „Wesensüberprüfungen“ bei Hunden durchzuführen.
Es wurde zudem der verpflichtende Sachkundenachweis für alle Hundehalter eingeführt.

Der nachstehend aufgeführte Personenkreis erhielt im September 2011 mit den Durchführungshinweisen ohne weitere Voraussetzungen die Anerkennung als Prüfer für den Sachkundenachweis:

/// mehr erfahren
ARTIKEL DES MONATS
Peter Stanberg / November
Maulkorb: Auswahl und Angewöhnung
Dieser Artikel hilft bei der richtigen Auswahl eines gut sitzenden Maulkorbs sowie bei seiner anschließenden Angewöhnung und räumt mit Vorurteilen und Irrglauben auf. Gleichzeitig ist er ein Plädoyer für mehr Akzeptanz und für einen selbstbewussten Umgang mit diesem nützlichen Werkzeug.

Um Maulkörbe gibt es viel Irrglauben. Und leider lässt auch die gesellschaftliche Akzeptanz zu wünschen übrig. Allzu oft schildern mir Hundehalter, dass sie mit bedauernden Blicken angeschaut werden oder ein leise geflüstertes "So ein armer Hund" hören. Doch der Maulkorb ist kein Strafwerkzeug für Hunde.

/// mehr erfahren