a proHundeIntern

30.04.208 | Hans-Joachim (Hajo) Czirski

DSGVO Teil 2

Nachdem wir uns im ersten Teil mit den „vordergründigen“ Erfordernissen beschäftigt haben, kommen wir nun zu den Arbeiten, die im Hintergrund ablaufen, aber erheblichen Einfluss auf die „vordergründigen“ haben und häufig mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Durch DSGVO soll die ganze, teilweise oder nichtautomatisierten Bearbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten in einer Datei geregelt werden. Damit wird nicht die Papierablage umfasst. Es geht grundsätzlich nicht um Inhalte – wenn sich daraus kein Personenbezug bilden lässt. (Art. 2 Abs. 1 DSGVO).

Bevor wir uns aber an die inhaltliche Ausgestaltung machen, möchte ich erst einmal auf einige wichtige Grundregeln hinweisen:

 

 

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Verbandsmitglieder vollständig sichtbar.

logo pro hunde bw

 

Berufsverband für professionelles Hundetraining, Verhaltensberatung, Dienstleistungen e. V.

Auf dem Brink 13
21644 Sauensiek

 

Besucher - Wer ist online

Aktuell sind 43 Gäste und ein Mitglied online

facebook 400 400 hell